ALT-Attribut

ALT-Attribute helfen Webmastern bei der Verknüpfung von Bildern, Grafiken oder Videos mit Alternativtexten und besitzen somit einen großen Einfluss auf das Ranking der Webseite. Denn sollten Suchmaschinen ein auf der Internetseite hochgeladenes Medium nicht auslesen können, erscheint mithilfe des HTML-Codes der vom Homepagebetreiber hinterlegte Erklärungstext. Dadurch werden Video- oder Bildinhalte auch für den Googlebot und im Rahmen des barrierefreien Internets auch für sehbehinderte User erkennbar, die sich Webseiten durch Vorleseprogramme – sogenannte Screen Reader – erschließen. Es gibt verschiedene Gründe für nichtangezeigte Online-Medien, von deaktivierten Anzeigeneinstellungen bis hin zur Verwendung von unterschiedlichen Browsertypen.

Beschreibung von Webseiteninhalten durch ALT-Attribute

Das ALT-Attribut sollte dabei den Medieninhalt möglichst präzise und mit wenigen Worten beschreiben, um den Suchmaschinen einen nützlichen Hinweis auf den vorliegenden Webseitencontent zu geben. Texte in Grafiken sollten deshalb auch in die Alternativtexte eingebunden werden, um wichtige Zusatzinformationen über den Bildinhalt zu liefern.

Das ALT-Attribut kann wie folgt aussehen:

<img src=“apmarketing-team.jpg“ height=“250″ width=“300″ alt=“Das Team von ap Marketing“>

Bedeutung der ALT-Attribute für die Suchmaschinenoptimierung

Aufgrund der großen Bedeutung des ALT-Attributes für die Crawler der Suchmaschinen und für die Steigerung der Usability einer Webseite, besitzen die hinterlegten Alternativtexte einen nicht unerheblichen Einfluss auf das Ranking einer Internetseite. Denn wenn die User Experience positiv ist, dann spiegelt sich dies auch in der Bewertung der Webseitenqualität wieder. Gleichzeitig können auch Keywords in das ALT-Attribut eingebunden werden, wenn diese den Bildinhalt adäquat beschreiben. Durch ALT-Attribute wird also nicht nur der Nutzen für den User gesteigert, sondern es kann auch ein gutes Ranking in der Bildersuche erzielt werden.

Gefahr von Abstrafungen durch übermäßigen Einsatz der ALT-Attribute

Vom sogenannten Keyword Stuffing – der übermäßigen und unnatürlichen Verwendung von Keywords in ALT-Attributen – ist jedoch abzuraten, da Suchmaschinen diese unseriöse Black Hat SEO Methode erkennen, als Spam bewerten und die versuchte Manipulation abstrafen.

 

Bilder-SEO durch ap Marketing

Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Bilder bestmöglich fürs Web zu optimieren. Neben der Bildkomprimierung gehört dazu natürlich auch das Hinterlegen von relevanten Keywords und die Verknüpfung mit wichtigen Meta-Informationen sowie die Ausrichtung auf Suchanfragen Ihrer potentiellen Zielgruppen.

Noch Fragen? Kontaktieren Sie unseren SEO-Experten oder verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Leistungen im Bereich Webdesign und Suchmaschinenoptimierung.