Anchor Text

Der Anker- oder Linktext ist ein farblich hervorgehobener und anklickbarer Text eines Hyperlinks, welcher sich sowohl auf einer Webseite als auch in einem digitalen Dokument befinden kann.

Klickt man auf die markierte Textpassage, öffnet sich eine hinterlegte Zieladresse, die den Nutzer entweder auf internen Content oder externe Inhalte auf einer anderen Domain führt, aber im dargestellten Textfeld verborgen bleibt. Nur der beschreibende Ankertext wird dem Leser auf der Internetseite angezeigt und sollte dementsprechend möglichst aussagekräftig oder Interesse weckend formuliert sein, da er die Erwartungshaltung des Nutzers beeinflusst.

Quelltextbeispiel unserer verlinkten Agenturwebseite: <a href=“http://apmarketing.de“>Webseite ars publica Marketing</a>

Das verlinkte Endergebnis würde dann so auf der Webseite aussehen: Webseite ars publica Marketing

 

Analyse der Ankertexte durch Suchmaschinen

Suchmaschinen wie Google & Co. analysieren die Verlinkungen einer Webseite und beziehen dabei auch erfahrungsgemäß die Inhalte der Linktexte in die Qualitätsbewertung einer Onlinepräsenz mit ein, um den künstlichen und unnatürlichen Aufbau von Backlinks entgegenzuwirken. Im April 2012 wurde deshalb das Penguin Update von Google durchgeführt, dessen neuer Algorithmus den übermäßigen Missbrauch von Suchbegriffen in Linktexten als negativ identifizierte. Die unnatürlich hohe Verwendung von Suchbegriffen in Linktexten – das sogenannte Keyword Stuffing – wird seitdem abgestraft und führte dazu, dass zahlreiche Webseiten hohe Verluste im Ranking erlitten.

Anchor Texte richtig optimieren

Man sollte daher seine Anchor Texte nicht auf einfache Suchbegriffe beschränken, sondern kurze und schnell verständliche Sätze formulieren, die den Linkinhalt genau beschreiben.