MozRank

Beim MozRank handelt es sich um eine KPI (Key Performance Indicator), also einer Leistungskennzahl, mit der sich die Popularität der Webseitenlinks messen lässt – ähnlich dem PageRank. Der MozRank kann mit der kostenlosen Software Open Site Explorer abgerufen werden.

Backlinkbewertung

Für jede Webseite wird hierbei die Anzahl und Qualität der Backlinks bewertet. Dabei wird auch der Domain und Subdomain Rank berücksichtigt. Der MozRank bewertet die Linkpopularität anhand einer Skala von 1 bis 10 und ist umso höher, je mehr externe Links auf eine Webseite verweisen und je höherwertiger die Backlinks sind. Mit höherer Stufe steigen auch die Anforderungen.

Bedeutung des MozRank für SEO

Den MozRank kann man sehr gut dafür verwenden, um geeignete und seriöse Linkgeber für die eigenen Webinhalte zu finden, denn der angezeigte Wert für eine Webseite gibt adäquaten Aufschluss darüber, ob Backlinks der Seite erstrebenswert sind oder besser auf die externen Verweise verzichtet werden sollte.

Kritik am MozRank

Wie beim PageRank darf auch der MozRank nicht als alleinige Informationsquelle zur Beurteilung der aktuellen Qualität einer Webseite herangezogen werden, weil es sich hierbei auch um eine Bewertungskriterium handelt, das zahlreiche weitere Rankingfaktoren – wie die Absprungrate, Webseitenladezeit, Verlinkungsstruktur sowie die Domain Authority und Domain Popularität oder den Domain Trust – nicht vollständig berücksichtigt.