Werbung

Was ist Werbung?

Unter dem Begriff der Werbung als wesentlicher Bestandteil des Marketing-Mix versteht man eine öffentliche Verbreitung und die gezielte Streuung von Informationen an eine klar definierte sowie ausgewählte Zielgruppe. Das kommerzielle Ziel aller Werbemaßnahmen eines zumeist wirtschaftlich orientierten Unternehmens ist es Aufmerksamkeit und Interesse für die beworbenen Dienstleistungen und Produktangebote zu wecken. Die Steigerung des Bekanntheitsgrades erfolgt dabei durch die Aufbereitung von nützlichen Informationen oder die Weckung von Emotionen bei den Empfängern der Werbebotschaften. Langfristige Zielsetzungen sind außerdem der Aufbau eines positiven Markenimage sowie Glaubwürdigkeit und Vertrauen, um die gewünschten Konversionen und Produktverkaufszahlen zu erhöhen.

 

Definition Werbung

Als kommerzielle Botschaft ist Werbung immer auf ein konkretes Produkt bezogen, denn alle Werbemaßnahmen sollen vorrangig der Absatzförderung dienen und haben schlussendlich nur den Verkauf des beworbenen Produktes zum Ziel.

Über sämtliche Kommunikationskanäle kann geworben werden: von Werbeschaltungen im Fernsehen und Radio über Werbeanzeigen in Zeitungen, Magazinen und Zeitschriften bis hin zu klassischer Werbung in Form von Flyern, Plakaten und anderen Printmedien sowie im Internet durch Email-Newsletter und Online-Banner.

Immer mehr Werbebotschaften werden versteckt oder unterschwellig kommuniziert und dementsprechend kaum noch bewusst wahrgenommen oder als plakative Werbung erkannt.

Definition von Werbung durch Gabler Wirtschaftslexikon

Das Gabler Wirtschaftslexikon spricht deshalb bei dem Begriff der Werbung von der gezielten und bewussten oder auch indirekten „… Beeinflussung von verhaltensrelevanten Einstellungen mittels spezifischer Kommunikationsmittel, die über Kommunikationsmedien verbreitet werden.“.

Damit Streuverluste vermieden werden können, sollte die eigentliche Zielgruppe möglichst mit den Empfängern der Werbebotschaften übereinstimmen. Berücksichtigt werden muss bei der Schaltung von Werbung damit immer auch das Konsumverhalten und die Kommunikationsgewohnheiten der potentiellen Käufer und Kunden.

Alle Werbemaßnahmen sind zeitlich und räumlich begrenzt sowie stark abhängig vom Budget, welches zur Verfügung gestellt wird.

 

Was ist ein USP und was ist ein UAP?

Die Bekanntmachung und Vermarktung einer Marke oder eines Produktes erfolgt idealerweise über ein wirklich vorhandenes Alleinstellungsmerkmal (USP: unique selling proposition), welches dem Kunden einen wahren Mehrwert bietet und das Angebot gleichzeitig eindeutig von der Konkurrenz abhebt. In den meisten Fällen nimmt das Nutzerversprechen dabei Bezug auf einen Qualitäts- oder Preisvorteil.

In der Werbung wird jedoch oftmals nur ein Produktvorteil suggeriert (UAP: unique Advertising Proposition) und eine emotionale Ansprache der Zielgruppen gewählt, um sich von den zahlreichen Mitbewerbern am Markt abzuheben und die Bedürfnisse der potentiellen Käufer anzusprechen.