Page Impressions / Page Views

Page Impression oder Page View – zu Deutsch mit Seitenansicht übersetzbar – bezeichnet den Aufruf einer einzelnen Webseite innerhalb einer Homepage. Dabei handelt es sich um die Bruttoreichweite eines Internetangebotes, denn jeder Klick auf die Unterseite einer Onlinepräsenz produziert eine neue Page Impression. Der gleiche Webseitenbesucher kann somit durch das Aufrufen verschiedener Unterseiten mehrere Page Views erzeugen.

Der Seitenaufruf gehört als fest etablierter Terminus des Online-Marketings und der Webanalyse zu den grundlegenden Elementen für die Bewertung und Bestimmung der Popularität eines Internetangebotes.

Page Impressions geben somit Aufschluss darüber, welche Webunterseiten innerhalb eines Onlineangebotes am häufigsten aufgerufen wurden, während dagegen durch die sogenannten Visits die Besucheranzahl angegeben wird.

 

Durchschnittliche Page Impressions zur Bestimmung der TKP-Kosten

Mithilfe der Seitenaufrufe kann die durchschnittliche Anzahl an Seitenaufrufen je Unique Visitor ermittelt werden.

Gerade für die Schaltung von Online-Werbung und die Bestimmung des Tausend-Kontakt-Preises (TKP-Kosten) ist es wichtig zu wissen, welche und wie viele Seiten durchschnittlich von einem Besucher angeschaut werden. Mithilfe der Webseitenaufrufe und Absprungraten kann der verantwortliche Mediaplaner somit entscheiden, auf welchen Seiten sich die Schaltung von Werbebannern besonders lohnt.

 

Berechnung der durchschnittlichen Visits je Webseitenbesucher

Durchschnittliche Seitenaufrufe pro einmaligen Webseitenbesucher: Page Impression / Visits

Erhält eine Webseite also 26 Visits am Tag durch die insgesamt 198 Unterseiten des Internetangebotes abgefragt werden, dann ruft jeder Webseitenbesucher durchschnittlich 7,6 Seiten der Onlinepräsenz auf.

Die Begriffe Page Impressions und Ad Impression – also der Aufruf einer Online-Werbung – können immer dann synonym verwendet werden, wenn die Abfrage einer Webseite automatisch zu einer Werbeeinblendung führt. Allerdings ist pro Seitenaufruf auch die Schaltung von mehreren Werbemitteln möglich, so dass man beide Termini eindeutig voneinander differenzieren sollte.

 

Bedeutung der Page Impressions für die Suchmaschinenoptimierung

Die Seitenaufrufe geben in Kombination mit der Verweildauer und Absprungrate einen genauen Aufschluss darüber, welche Inhalte der Webseite für die Besucher am attraktivsten sind und somit das Bedürfnis der Zielgruppen am besten befriedigen. Gleichzeitig deuten Zugriffszahlen, die unnatürlich schnell gestiegen sind, auf automatische Abrufe durch Bots hin, die über eine robots.txt ausgeschlossen werden können.