Indexierung

Bei der Indexierung – auch Verschlagwortung genannt – werden Dokumente mithilfe von Schlagwörtern gesammelt und sortiert. Aus den erfassten Informationen wird anschließend ein bibliotheksähnlicher Index gebildet. Die indexierten Textinhalte werden mit sogenannten Deskriptoren – wie zum Beispiel dem Titel, Thema oder Autorennamen – ausgestattet und für die Suchanfrage eines Nutzers nach einem bestimmten Content oder Keyword aufbereitet.

Grundlage dieses Verfahrens der Informationserfassung ist das Bemühen der Suchmaschinen ihren Nutzern die relevantesten und bestmöglichen Suchergebnisse auszuspielen.

 

Indexierung über Crawler und Bots

Dafür müssen Onlinedokumente – beispielweise durch Bots oder Crawler – durchsucht und ausgelesen werden, wobei alle Inhalte gleichzeitig sortiert und hierarchisch gegliedert werden, bevor sie in den Suchmaschinenergebnislisten in einer ganz bestimmten Reihenfolge angezeigt werden.

 

Verbesserung der Indexierungsmethoden durch Google

Google verbessert und verändert ständig die eigenen Indexierungsmethoden, so dass den Nutzern nur die thematisch relevanten Webseiten präsentiert werden, die auch wirklich zur Bedürfnisbefriedigung der Suchenden beitragen. Durch den kürzlich eingeführten Caffeine-Index, welcher den Suchalgorithmus des Google-Crawlers grundlegend änderte, wird das Internet synchron durchforstet und somit die Onlineinhalte noch schneller in den Index aufgenommen.

Webseiten müssen deshalb mithilfe von Meta-Tags für die Crawler der Suchmaschinen auffindbar und auslesbar sein. Dagegen werden zum Beispiel Canonical-Tags verwendet, um Webseiteninhalte von der Indexierung auszuschließen.

 

Indexierung über die Google Webmaster Tools

Webseitenbetreiber können neue Inhalte über die Google Webmaster Tools manuell indexieren lassen, indem sie den Suchmaschinenbetreiber unter der Menükategorie „Abruf wie durch Google“ auf den jeweiligen Content hinweisen. Das Ranking der eigenen Onlinepräsenz in den SERPs können Webmaster jedoch nur über qualitativ hochwertige Webseiteninhalte mithilfe von verschiedenen Optimierungsmaßnahmen im On- und Off-Page-Bereich beeinflussen.